Stopplack

Ziel ist die Vermeidung von Kurzschlüssen bei feinstrukturierten Leiterplatten. Durch das Aufbringen von Stopplack erreicht man ebenso einen höheren Isolationswiderstand zwischen benachbarten Leiterzügen. 

Bei der Produktion von flexiblen Leiterplatten kann auch ein flexibler Stopplack (PCB-OVERSEAS) eingesetzt werden. 
Im Flex-Pool der Beta LAYOUT GmbH kommt jedoch eine  Polyimidfolie zum Einsatz, welche aufgepresst wird. Die Freistellungen in der Deckfolie müssen vorher gebohrt oder gefräst werden.