Kleberschablonen finden Verwendung, wenn SMT-Bauteile über Kopf mit einer Lötwelle gelötet werden. Dazu werden die Klebepunkte mit einer speziellen Kleberschablone auf der Leiterplatte positioniert und im nachfolgenden Arbeitsschritt bestückt und gelötet.

Üblicherweise finden hier Metallschablonen mit einer Materialstärke von 150-400 µm Verwendung. Durchmesser, Höhe und Anzahl der Klebepunkte richten sich nach den verwendeten Bauteilgeometrien.

Durch die Verwendung einer Kleberschablone können die Kosten für zeitaufwendige Dispensprozesse minimiert werden.

Gerne erstellen wir Ihnen die entsprechenden Daten und fertigen Ihnen gegen einen geringen Aufpreis eine paßgenaue Kleberschablone.
Der Preis richtet sich hierbei nach dem Arbeitsaufwand.